Debüt Album ‚Encephalon‘ gibt tiefe Einblicke in die menschliche Psyche

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Baum und im Freien

Vorstellan | Photo: (c) Korin S. Photography

Debüt Album ‚Encephalon‘ gibt einen tiefen Einblick in die menschliche Psyche

Interview von Christina Angrabeit

(Please scroll down for the English version of the interview) 

‚Vorstellan‘ ist eine aufstrebende Band aus Großbritannien und startete Ende 2014 als Solo-Synth Projekt des Frontmanns Jacob Knight, nach dem er bereits einige Jahre einen Kampf gegen seine Depressionen führte. Inspiriert wurde er dabei von Künstlern wie Gary Numan, IAMX und Depeche Mode. Der Sound begann sich mehr von Synth-Pop zu Industrial-Rock zu wandeln, als Schlagzeuger Matty Donaldson mit ins Line up kam. Mittlerweile hat sich ihre Musik zu harten Drumbeats, kräftigen Basslinien, experimentellen, verzerrten Gitarrenriffs, gepaart mit Texten, die von Sänger Jacob Knight mit Hingabe und Zerbrechlichkeit gesungen werden, weiter entwickelt. Die Lyrics handeln von Zerstörung, Hass, Schmerz, Intimität und Liebe. ‚Vorstellan‘ möchten einen tiefen Einblick in die Psyche des Menschen geben und Anderen damit helfen. Nach den ersten zwei Singles „Novocaine“ und „Home feat. Sam Graves“ erscheint in 2020 das Debüt album ‚Encephalon‘.

CA: „Was bedeutet der Bandname ‚Vorstellan‘?“

JS:  „Vorstellan“ ist ein eigentlich ein deutsches Wort, das „Vorstellen“ geschrieben wird und dessen Definition es ist, sich einzufügen oder vorzustellen. Wir haben uns entschieden, einen Buchstaben innerhalb des Wortes zu ändern. Wir hatten das Gefühl, dass der Bandname perfekt passt, weil wir mit unserer Musik immer ein Bild in den Köpfen der Leute malen wollten und wir unsere diese somit vorstellen können.“

CA: „Warum habt ihr den Namen „Encephalon“ für euer Debüt Album gewählt?“

JK:  „’Encephalon‘ ist ein griechisches Wort aus der Mitte des 18. Jahrhunderts, das Gehirn bedeutet. Da unser Album offen über unsere eigenen Erfahrungen mit der psychischen Gesundheit erzählt und wir sehen, wie Menschen, die uns Nahe stehen, mit ihrer Psyche umgehen und wir beide gegen unsere eigenen Dämonen kämpfen, schien es ein passender Titel für unser Debüt-Album zu sein.“

CA: „In der Bandbiographie wird erklärt, dass du dich wegen Depressionen entschieden hast, eine Band zu gründen und auch in den Songs hört man deutlich, dass es um dieses Thema geht. Hat dir die Musik geholfen, mit Depressionen bisher besser umzugehen oder sie sogar zu besiegen?“

JK: “Ich habe immer noch von Zeit zu Zeit negative Gedanken, auf die ich hier im Detail nicht eingehen kann, aber ich habe gute und schlechte Tage wie jeder Andere.

Die Musik, die wir mit ‚Vorstellan‘ geschrieben haben, hat mir definitiv bis zu einem gewissen Grad geholfen, da es ein Ventil ist, welches dir erlaubt, all deine Frustrationen loszulassen, denn wenn du auf die Bühne trittst, vergisst du für eine Sekunde all deine Sorgen, und dein Hauptaugenmerk liegt darauf, eine fantastische Show für diejenigen zu geben, die dich unterstützen. Allerdings muss ich erwähnen, dass die Leute, die uns unterstützen, mir definitiv genauso geholfen haben.“

vorstellan_priti_shikotra_photography-85

CA „Ist das Gesundheitssystem im Vereinigten Königreich im Stande allen Menschen mit Depressionen und psychischer Gesundheit zu helfen? Oder ist die medizinische Forschung noch weit zurück? Was denkst du?“

JK: „Ich glaube, dass wir mit der Art und Weise, wie die Menschen in Großbritannien psychische Gesundheit meiner Meinung nach wahrnehmen, vorangekommen sind, aber es wird immer Menschen geben, die psychische Gesundheitsprobleme nicht wie alles andere im Leben verstehen, aber es scheint, dass die Menschen offener über das Thema sind und tatsächlich darüber reden, was in ihrem eigenen Kopf vor sich geht.

Aber leider hat im Vereinigten Königreich jedes Jahr etwa jeder vierte Mensch ein Problem mit der psychischen Gesundheit, und etwa jeder achte Erwachsene mit einem Problem der psychischen Gesundheit wird derzeit behandelt, so dass ich, obwohl wir offener geworden sind und über das Thema sprechen, immer noch das Gefühl habe, dass meiner Meinung nach in Bezug auf einen Standpunkt der Regierung mehr getan werden könnte.“

CA:  „Das Lied „Novocaine“ handelt eindeutig von Herzschmerz. Ich hoffe, der Song heißt nur „Novocaine“ und bedeutet nicht, dass du dies eingenommen hast?“

JK: „Ich habe in meinem Leben noch nie Drogen genommen und ich habe auch nicht vor, welche zu nehmen. Das Lied „Novocaine“ bezieht sich zwar auf eine frühere Liebesbeziehung von mir, aber ich denke, es ist ein Lied, mit dem sich die Menschen identifizieren können.“

CA: „Wie wurde Matt Donaldson der Schlagzeuger von ‚Vorstellan‘? Kennt ihr euch schon lange?“

JK; „Matt und ich kennen uns seit etwa fünf Jahren und wir sind die besten Freunde, aber wir sehen uns als Brüder an.

Matt und ich arbeiteten zusammen und in meiner letzten Woche, in der wir am selben Arbeitsplatz arbeiteten, unterhielten wir uns, da Matt wusste, dass ich ein Musiker war, der nach einem eigenen Projekt suchte, da ich damals Bassist in einer Indie-Band war. Wir haben uns ziemlich schnell durch unsere Liebe zur Musik verstanden und wir begannen sofort an ‚Vorstellan‘  zu arbeiteten. Ich kann mich gut daran erinnern, dass ich bei ihm zu Hause Songs geschrieben habe und so begeistert war.“

CA: „Sam Graves singt auf eurer zweiten Single namens „Home“. Wie habt ihr euch kennengelernt?“

JK: „Sam Graves und sein Bruder Joe Graves haben unser Debüt Album in ihren Studios in York namens ‚Innersound Audio‘ aufgenommen, produziert, gemischt und gemastert.

Sie haben einen fantastischen Job auf unserem Album gemacht! Matt und ich hörten uns die Songs an, die Sam bei seinen früheren Projekten gesungen hatte, und wir hatten sofort das Gefühl, dass sein Gesang für den Song „Home“ passend erschien, also fragten wir, ob es ihm nichts ausmachen würde, den zweiten Pre-Chorus zu singen, und er machte den Song dadurch zehnmal besser.“

CA: „In eurem Video zu „Home“ ist auch ein Bassist zu sehen. Spielt ihr auch mit einem Bassisten live auf der Bühne?“

JK: „Ja, wir haben unseren Freund Johnathan Allen, der für uns bei unseren Live-Shows den Bass spielt. Johnathan war schon immer ein wichtiger Teil der Band, auch wenn er kein offizielles Mitglied von ‚Vorstellan‘ ist, wir sehen ihn immer noch so an, als ob er es wäre, denn ohne ihn wären wir nicht in der Lage gewesen, die Hälfte der Shows, die wir haben, zu machen und das Gleiche gilt für die Großzügigkeit seiner Familie, die es uns erlaubt, ihren Van zu benutzen, um zu den Shows außerhalb unserer Heimatstadt zu reisen.“

CA : „Als ich mir das Debüt Album anhörte, bemerkte ich, dass du viel mit Gitarrenriffs experimentierst. Wie lange dauert es, bis du einen Song fertig geschrieben hast und was ist dir besonders wichtig?“

JK : „Es kommt darauf an, einige Songs benötigen 20 Minuten zum Schreiben, während andere Songs Monate dauern können.

Ich denke, der wichtigste Aspekt eines jeden Songs ist, dass die Leute sich auf die Botschaft beziehen können, die du versuchst, in deinen Texten zu vermitteln. Da du willst, dass sich die Leute mit deinen Songs verbunden fühlen.“

CA: „Was wird eure nächste Single sein?“

JK: „Es gibt keine Pläne, eine erneute Single von „Encephalon“ zu veröffentlichen, da wir jetzt mit einer großen PR-Firma zusammenarbeiten, die uns bei der Promotion von „Encephalon“ unterstützt. Der Plan ist es, alle Schritte vorzubereiten, damit unser Debüt Album Release 2020 erfolgen kann.“

CA : „Ist eine Tour geplant? Wird Deutschland möglicherweise ein Teil davon sein?“

JK: „Wir sind dabei, im nächsten Jahr ein paar Live-Shows in Großbritannien zu spielen, aber leider ist nichts für einen Besuch in Deutschland geplant, auch wenn wir gerne wiederkommen würden.“

Danke dir, für deine Zeit und das Interview!

Interview: (c) Christina Angrabeit

+++ Update: ‚Encephalon‘ will be released in 2020 +++


 

Debut album ‚Encephalon‘ gives an deep insight into the human psyche

‚Vorstellan‘ is an emerging band from Great Britain and started at the end of 2014 as a solo-synth project of frontman Jacob Knight, after years of fighting against his depression. He was inspired by artists like Gary Numan, IAMX and Depeche Mode. The sound began to change more from synth pop to industrial rock when drummer Matty Donaldson joined the line up. Meanwhile, their music has evolved into hard drum beats, powerful bass lines, experimental, distorted guitar sounds, coupled with lyrics sung by singer Jacob Knight with dedication and fragility. The lyrics are about destruction, hate, pain, intimacy and love. ‚Vorstellan‘ want to give an deep insight into the human psyche and help other people with it. After the first two singles ‚Novocaine‘ and ‚Home feat. Sam Graves‘ the debut album ‚Encephalon‘ will be released in 2020.

 

Interview by Christina Angrabeit 

 

CA: „What does ‚Vorstellan‘ mean?“

JK: „Vorstellan“ is a German word, which is actually spelt „Vorstellen“ and it’s definition is to introduce or to imagine. We decided to change one letter within the word but we felt that the band name fit perfectly because we always want to paint a picture in people’s minds with our music and we will contentiously be introducing ourselves and our music to people.“

CA: „Why did you choose the name „Encephalon“ for your debut album?“

JK: ‚Encephalon‘ is a mid 18th century Greek word meaning the brain. Because our album talks openly about our own experiences with mental health from seeing people close to us deal with their own mental health issues and with us both battling our own demons, it seemed a fitting title for our debut album considering mental health is centered around our own minds.“

CA: „The band biography explained, that you decided to form a band, because of depression and also in the songs you hear clearly, that it is about this topic. Has the music helped you to deal with depression better so far or even to defeat it?“

JK: „I still have negative thoughts from time to time, which I won’t go into much detail over, but I still have good and bad days like anyone else.

The music that we have wrote within ‚Vorstellan‘ has definitely helped to a certain degree as it is an outlet to allow you to let out all of your frustrations, as when you step on stage you forget all your worries for a second and your main focus is to put on a fantastic show for those who support you but I must say that the people who support us have definitely helped me too.“

Bild könnte enthalten: 1 Person

Jacob Knight and Matty Donaldson (Vorstellan) | Photo: (c) Korin Smith

 

CA : „Is the health care system in the UK able to help everyone with depression and mental health? Or is the medical research still far behind? What do you think?“

JK: „I feel that we have come along way with how people in the UK perceive mental health in my opinion, but there will always be people that don’t understand mental health issues like anything in life but it does seem like people are being more open about the subject and are actually talking about what is going on in their own minds.

But unfortunately approximately one in four people in the UK will experience a mental health problem each year and approximately one in eight adults with a mental health problem are currently receiving treatment, so even though we are being more open and we are talking about the subject, I still feel as though there could be more done on a government stand point in my opinion.“

CA: „The song „Novocaine“ is clearly about heartbreak. I hope the song is just called „Novocaine“ and that you didn’t really take any drugs?“

JK: „I have never taken any drugs in my life and I never plan on taking any. The song „Novocaine“ does reference a past relationship of mine though, but I feel it is a song that people can relate too.“

CA: „How did Matt Donaldson become the drummer? Have you known each other for long?“

JK: „Matt and I have known each other for around five years now and we are the best of friends but we look at each other as brothers.

Matt and I used to work together and in my final week of working in the same work place we got talking as Matt knew I was a musician looking to start up my own project as at the time I was a bassist for an Indie band and we pretty much hit it off instantly through our love of music and we instantly started working on Vorstellan, as I still remember writing songs at his house and being so excited.“

CA :“ Sam Graves sings on your second single called „Home“. How did you get to know each other?“

JK: „Sam Graves and his brother Joe Graves recorded, produced, mixed and mastered our debut album at their studios in York called ‚Innersound Audio‘.

They have done a fantastic job on our album! Matt & I were listening to the songs that Sam had sung on with his previous projects and we instantly felt like his vocals would work for the song „Home“ so we asked, if he wouldn’t mind singing the second pre-chorus and he made the song ten times better.“

CA : „In your video for „Home“ you also have a bass player. Do you play live on stage with a bass player?“

JK: „Yes, we have our friend called Johnathan Allen play the bass for us at our live shows. Johnathan has always been a vital part of the band even though he is not an official member of Vorstellan, we still look at him as though he is, as without him we wouldn’t of been able to do half the shows that we have and the same goes with his families generosity with allowing us to use their van to be able to travel to the shows that are outside of our hometown.“

CA : „When I listened to the debut album, I noticed that you were experimenting a lot with the guitar chord changes. How long does it take until you have finished writing a song and what is especially important to you?“

JK: „It depends, some songs can take you 20 minutes to write, where as other songs can take you months to complete.

I feel the most important aspect to any song is that people can relate to the message that you are trying to portray within your lyrics, as you want people to feel connected to your songs.“

CA: “ What will your next single be?“

JK: „There isn’t any plans to release a next single off „Encephalon“ as we are now working with a major PR company to help with promoting the album, so the plan will be to get everything sorted for the release of the album which will be happening in 2020.“

CA: „Is there a tour planned? Will Germany possibly be part of it?“

JK : „We are looking at doing a few live shows in the UK next year but unfortunately nothing is planned on a return visit to Germany, even though we would love to return.“

Thank you for your time and the interview!

Interview: (c) Christina Angrabeit

Links:

https://www.facebook.com/Vorstellan/

https://www.instagram.com/vorstellan

 

Eine Antwort zu “Debüt Album ‚Encephalon‘ gibt tiefe Einblicke in die menschliche Psyche

  1. Pingback: Vorstellan „Encephalon“ Review | angrabyte.journalism·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s