The Blinders „Columbia“

The Blinders 

„Columbia“

Genre: Psychedelic Rock / Alternative Rock

Label: Modern Sky UK 

VÖ: 21. September 2018

(Please scroll down for English)

„Columbia“ ist das Debüt-Album des Trios aus Doncaster, UK. Zwölf zusammenhängende dystopische Tracks, die den Hörer überzeugen werden, dass der Rock- und Gitarrensound keineswegs tot ist.  „Columbia“ verkörpert ein Konzept, dass sich die Band als „Johnny Dream“ ausgedacht hat. Optisch zeigt sich dies in der schwarzen Gesichtsbemalung des Frontmanns Thomas Haywood, welches in den „The Blinders“ Musikvideos und Liveauftritten zu sehen ist. Wer die Gruppe bereits live gesehen hat, weiß, dass die Texte dort noch energischer und intensiver wirken, als auf der Platte. The Blinders spielen in Großbritannien ausverkaufte Shows und traten zuletzt beim „SXSW Festival“ in den USA auf. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis diese Welle auch Deutschland erreicht. Produziert wurde die Platte von Gavin Monaghan in den Magic Garden Studios. Der Opener „Gotta Get Through“ zeigt deutlich, dass die Jungs mit einer politischen Botschaft unterwegs sind. Die leidenschaftlichen Rufe des Sängers Thomas Haywood sollen anscheinend „das Durchbrechen“ unserer modernen Gesellschaft symbolisieren. Gefühle von Frustration, Protest und Wut vereinen sich mit kurzen, aber kraftvollen Gefühlen von Hoffnung und Einheit für die Zukunft; ‚Rat In A Cage‘ spiegelt einen Lichtschimmer, Tom Haywood singt euphorisch „come together we need each other, come together let’s feed one another“. An politischen und literarischen Referenzen fehlt es dem Album auch nicht.  Mit dabei: „L’etat c’est moi“ (Der Staat bin ich) von Louis XIV. und „Brutus“ inspiriert von Shakespeares „Julius Caesar“. Die Band hat sich zudem viel von Leonard Cohen und George Orwell beeinflussen lassen, dabei scheut sie sich nicht Kritik zu üben. 

Christina Angrabeit

The Blinders „Columbia“ Frontcover | Layout: (c) Sam Crowston

theblinderspress

The Blinders | Photo: (c) The Blinders  | Sam Crowston

The Blinders 

„Columbia“

Genre: Psychedelic Rock / Alternative Rock

Label: Modern Sky UK 

Release Date: September 21st, 2018

Columbia“ is the debut album of the trio from Doncaster, UK. Twelve connected dystopian tracks that will convince the listener that the rock and guitar sound is not dead at all. „Columbia“ embodies a concept that the band created as „Johnny Dream“. Visually, this can be seen in the black face painting of frontman Thomas Haywood, which can be seen in the „The Blinders“ music videos and live performances. Those who have already seen the band live know that the lyrics there seem even more energetic and intense, than on the record. „The Blinders“ play sold-out shows in Great Britain and recently performed at the „SXSW Festival“ in the USA. It is only a matter of time until this wave reaches Germany. The record was produced by Gavin Monaghan in the „Magic Garden Studios“. The opener „Gotta Get Through“ clearly shows, that the guys are on the road with a political message. The passionate shouts of singer Thomas Haywood are apparently meant to symbolize „the breakthrough“ to our modern society. Feelings of frustration, protest and anger are combined with short but powerful feelings of hope and unity for the future. ‚Rat In A Cage‘ reflects a glimmer of light, Tom Haywood sings euphorically „come together we need each other, come together let’s feed one another“. The album does not lack political and literary references either. It includes: „L’etat c’est moi“ (The State I am) by Louis XIV and „Brutus“ inspired by Shakespeare’s „Julius Caesar“. The band has also been influenced a lot by Leonard Cohen and George Orwell, thereby they not shying away to criticize.

Christina Angrabeit

 

 

Links:

https://theblindersofficial.com/

https://www.facebook.com/theblindersband/

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s